Kleine Nähkunde

Da die meisten Ausrüstungsgegenstände aus Stoff bestehen, ist es doch sehr von Nutzen nähen zu können. Einen kompletten Nähkurs kann und will ich hier aber nicht ersetzen. 

ABER: NÄHEN IST EINFACH!!!!!

Also nur Mut. Lasst euch sich von Mutter/Vater/Freund/Freundin/Gatte/Gattin die Maschine erklären, dann fangt mit ganz einfachen Projekten an. Ein guter Start währen zum Beispiel die Packsäcke auf dieser Seite. Sobald die Nähte einigermaßen gerade werden und auf Vorder- und Rückseite gleich aussehen, könnt ihr euch dann an größere, aufwändigere Werke machen. 

Faden

Stoffe

Nähte

Faden:

Nehmt nur Polyesterfaden stabil, UV- beständig. Die billige Ausführung ist meiner Erfahrung nach ausreichend. Baumwolle ist zwar noch günstiger, aber zu schwach und verrottet mit der Zeit. Normale Haushaltsnähmaschinen können extradicken Faden nicht verarbeiten, er reißt dann beim Nähen, also kaufen sie  ihn erst gar nicht.

Stoffe

Polyester:

Robust, UV- stabil, leicht, verrottungsfest, nimmt kein Wasser auf (d. h. es bleibt leicht!), dehnt sich fast nicht wenn es naß wird (wichtig bei Faltbooten und Zeltleinen/-planen (kein Nachspannen bei Regen)

Nylon (Polyamid):

Etwas robuster als Polyester, verrottet nicht, weniger UV- stabil, leicht, nimmt kein Wasser auf, dehnt sich bei Nässe.

Baumwolle:

Schwer, nicht besonders stabil, nimmt viel Wasser auf (wird dann noch schwerer), nicht verrottungsfest, bekommt leicht Stockflecken, nicht UV- stabil.

Viskose:

Aus Zellulose, Eigenschaften ähnlich Baumwolle.

 

Nähte

Im Folgenden nun ein Paar einfache Nahtarten, die man immer wieder braucht. Natürlich gibt es noch viel mehr, aber mit dieser Auswahl kommt man denke ich schon sehr weit. 

Saum

Zum Versäubern der Kanten, so daß sie nicht ausfranst, benutzt man am besten diesen Saum. Auch wird die Kante dadurch stabiler und reißt dann weniger leicht ein.

 

Einfache Naht

Benutzt man um die zwei Stoffe einfach und schnell zu verbinden. Für mehr Stabilität stellt man eine kurze Stichlänge ein und/ oder näht noch ein zweites Mal darüber. Um ein Ausfransen der Stoffkanten zu verhindern, kann man entweder nochmals mit einem Zick- Zack- Stich die Kanten einfassen, oder man sengt (nur bei Kunstfaser) die Kanten mit einem Feuerzeug an (bei Kleidung eher zickzack, da verschmortes Plastik kratzt).

 

Kappnaht

Sehr stabil, sehr schön (auch innen), wird vor Allem bei Zelten verwendet.

Sollte der Ein oder Andere noch weitere Infos wünschen, so möge er mir mailen, oder sich im Buchhandel/ Bibliothek schlau machen. Ein Nähbuch ist eine Anschaffung fürs Leben und wird sich bald bezahlt machen.

Zurück zur Startseite